Interessante Konferenz zu Opalesce in Nikosia, Zypern

Die vierte Konferenz von OPALESCE war in Nicosia, Zypern.

Die Website mit den information zu allen Mircounits und der Mobile App vonOPALESCE eurden präsentiert und von den Partnern diskutiert. Die Partner waren in der Lage einen gemeinsamen Ansatz für die verschiedenen Kategorien zu den Microunits festzulegen, der aktuell integriert wird. Zudem wurden die Informationen  und Festlegungen zu Textlängen, Audios und Videos fixiert. Daher entstanden durch die Diskussion hilfreiche Elemente für die Struktur und eine erfolgreicher Ansatz für die Gestaltung der Mircounits, die aktuell finalisiert wird.

 

Backend wird überarbeitet

Aktuell wird das sogenannte “backend” des OPALESCE Tools wieder überarbeitet. Wir kreieren einen Weg um eine höhere Benutzerfreundlichkeit zu gewährleisten. Es ist wichtig, dass das Tool leicht erreichbar und zu öffnen ist sowie dass seine wesentlichen Funktionen schnell zu finden sind. An dieser Stelle hilft das neue “backend” und wird ein adäquates “frontend” des Tools unterstützen.

Großartige Evaluationsergebnisse

Liebe interessierte Leserinnen und Leser,
während der letzten Wochen haben wir Evaluationen bezüglich der Benutzeroberfläche der OPALESCE App mit Senioren durchgeführt. Insgesamt haben fast zwanzig Rentner an der Evaluation teilgenommen. Die Resonanz der Evaluationsteilnehmer bezüglich des aktuellen Stands unserer Arbeit, ist positiv ausgefallen. Diese positive Rückmeldung spiegelt sich im Bewertungsrahmen wider. Die Empfehlungen, die von den Teilnehmern im Rahmen der Evaluation gemacht wurden, werden dennoch Ernst genommen und im finalen Layout berücksichtigt.

Beste Grüße,

Ihr OPALESCE-Team

OPALESCE nähert sich der Halbzeit der Projektlaufzeit

OPALESCE skribble

Nach fast der Hälfte der Projektlaufzeit ist die Plattform für die Mirco Units nicht nur konzipiert sondern auch weitesgehend programmiert. Das Interesse an OPALESCE ist groß, was sich nicht zuletzt wieder einmal in der jüngster Präsentation der Ergebnisse auf einer Forschungskonferenz in Portugal verdeutlichte. Immer mehr Personen blicken auf OPALESCE und den Ansatz der Micro Units, der sich bislang als gut umsetzbar und didaktisch sinnvoll herauskristallisiert hat.

OPALESCE bei der 12. Internationalen Mobile Learning Konferenz

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,
vom 09. – 11. April 2016 hat die zwölfte internationale Mobile Learning Konferenz in Vilamoura, Portugal stattgefunden.
Wir können mit Freude mitteilen, dass der Kurzartikel Teine, M./ Beutner, M. (2016): Conceptualizing an M-Learning System for Seniors, in welchem das Projekt OPALESCE und die Struktur der „Micro-Unit” vorgestellt wird, von der Konferenz anerkannt wurde. Alle Artikel haben vorab einen anonymen Beurteilungsprozess durchlaufen.
Wir werden Sie über das Feedback, das wir bei der Konferenz erhalten haben, informieren und freuen uns zudem die Bedeutung, die dieses Projekt für international Wissenschaftler mit sich bringt, herauszustellen.
Alles Gute,
Ihr OPALESCE-Team

OPALESCE auf der Bildungsmesse Didakta 2016

Die Präsentation von OPALESCE auf der Bildungsmesse Didacta 2016 in Köln war ein großer Erfolg. Wir stellten einer breiten Öffentlichkeit die Kerninformationen zum OPALESCE Projekt sowie das Micro Unit System vor.
Die Rückmeldungen waren hervorragend. Sowohl die Lehrkräfte, die Trainer, Aus- und Weiterbildner sowie die Bildungsexperten, die unseren Stand besuchten waren beeindruckt von den Ergebnissen, die bereits in einem solch frühen Projektstadium vorliegen.

IMG_7901

Prof. Dr. Marc Beutner und Matthias Teine waren wirklich stolz, die bisherigen Ergebnisse präsentieren zu können.