Monthly Archives: November 2015

Drittes Meeting in Deutschland, Paderborn

Liebe OPALESCE-Interessiert,

am 14. +15. Dezember treffen sich die Projektpartner in der Universität Paderborn, um den bisherigen Projektfortschritt resp. die Outputs zu diskutieren und die nächsten Schritte zu planen.

Dieses Meeting ist besonders interessant im Rahmen des gesamten Projektverlaufs, da es den Übergang von einer eher theoretisch konzeptionellen Phase hin zu der praktischen Implementation darstellt. Auf diesem Meeting werden wir also erste Prototypen diskutieren und deren Evaluation planen.

Wir sind sehr gespannt, wie die Rückmeldung der zukünftigen Nutzer ausfallen wird, wenn wir die Prototypen evaluieren und wir freuen uns sehr darauf, das, was wir entwickelt haben, live zu erproben.

Viele Grüße, bleiben Sie weiterhin dran!

Struktur der Micro Units in OPALESCE

In OPALESCE können die einzelnen Micro Units separat entwickelt und erstellt werden, um die Idee von kurzen Learning Nuggets mit schnellem Zugriff umzusetzen. Darüber hinaus ist es aber auch möglich ein Setting, sprich eine Zusammenstellung und Beziehung, zwischen verschiedenen Micro Units herzustellen und bewusst zu kreieren. Dies geschieht, um einen besseren Überblick zu einem Themenbereich und vertiefteres Wissen sowie erweiterte Kompetenzen zu erlangen.

Daher können Hauptlerneinheiten, sogenannte Core Learning Units kombiniert und sequenziert werden. In diesem Falle werden sie des Weiteren durch eine Lerneinheit zu Beginn, “General Introduction”-Unit mit einer generellen Einführung ins Thema und einer Abschlusseinheit “Closure and Conclusion”-Unit gerahmt:

OPELESCE Micro unit structure